Doppelturnier


FULL HOUSE! Mit 48 gemeldeten Doppel war das Turnier ausgebucht. Leider sagte ein Doppel so knapp ab, dass aus den 3 Doppel in  der Warteliste keins Nachrucken konnte :-(  Dann halt 47 Doppel...

Traditionsgemäss setzte unser TOP Doppel Koch/Stiegelbauer die erste, ernst zu nehmende Marke. Ihre 3446 Pins sollten am Schluss für den 5. Rang reichen, was in Anbetracht des starken Teilnehmerfeld einer super Leistung entspricht. In der 2. Runde zeigten Lucio Fiorani und Dario Ancarani wie gerne sie am PB teilnehmen und dass sie noch längst nicht zum alten Eisen gehören. Mit Schlussendlicht reicht es für den 4. Rang und es fehlen nur gerade 16 Pins aufs Podest. in der 3. Runde jagen sich 2 Doppel zu Höchstleistungen. Dabei setzen sich Pascal Häfliger/Gregor Ramsak mit 3597 (Schnitt Scratch con 224.81) gegen Daniel Hürlimann/Harn Chieh Kwan (3511/219.44) durch. Aber auch dies genügte nicht zum Sieg. Dann in der letzten Serie spielten noch Tanya Cuva/Sandro Ancarani aus ZH. Und wie sie spielten! Mit 3592 lagen sie zwar schratch nur 5 Pins hinger Häfliger/Ramsak. Da die Damen am Power Ball 10 Pins HC bekommen, ging der Sieg am Power Ball 2011 an Tanya und Sandro mit 3672 Pins! (Höchstes Doppelresultat am Power Ball, zumindest seit wir es dokumentieren...)

Einzelturnier


Im Einzel qualifizierten sich aus der Sektion Schwyz nicht weniger als 6 Spieler für das Einzel vom Sonntag. WOW! und dies obwohl der CUT bei unglaublichen 1661 lag, so hoch wie noch nie an einem PB. Leider schieden alle schon in den 4 Quali Spielen aus. Alle? Nicht ganz. Zumindest Thomas Gangloff wuchs über sich hinaus und qualifizierte sich souverän als 4. für das Elimination. Und da kam es, wie schon im Vorjahr zu wirklich üblen Paarungen: Mama und Sohn Doppler erwischte es schon wieder, Gruppe 1 war fest in zürcher Hand und in Gruppe 3 trafen mit Michel Caré und Sandro Ancarani 2 sehr enge Freunde aufeinander.

Nach 3 aufreibenden Runden waren die 4 Finalisten erkoren. Als erste schied Manuela Schlingensief aus und wie: 10 Frame - Spare würde genügen. Man muss kein Prophet sein um zu erraten was kam: logisch ein SPLIT! In Runde 2 spielen die Herren gross auf: Vasco Mendes 279 und Michel Carè 243. Dies bedeutet, für die hoch schwangere Tanya Cuva das Ausscheiden und den hervorragenden 3. Platz im Einzel. Das Finale war lange hoch spannend und ein offenes Frame brachte die Entscheidung zu Gunsten von Vasco Mendes. Aber schaut es euch doch im Video an...

Finale zwischen Vasco Mendes und Michel Caré

Download
Resultate Doppel PB 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.8 KB
Download
Resultate Quali Einzel PB 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.1 KB
Download
Resultate Quali Elimination PB 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.5 KB
Download
Resultate Elimination PB 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.2 KB