2006 - 2007


Unser Traum wurde wahr! So in etwa kann man den Beginn des Jahres kurz in Worte fassen. Im Januar hat das Bowling Center White Line in Meierskappel eröffnet. Damit erhalten die Clubs der Sektion Schwyz eine neue Austragungsstätte für ihre Meisterschaften. Das Center wurde unter anderem auch von Bowling begeisterten Investoren ermöglicht, wodurch sich für unseren Verein erhebliche Verbesserungen ergeben.(Spielpreise, Kondition der Bahnen, usw.) Wie jedes Jahr kamen diverse neue Spieler dazu, welche dann leider wieder schnell verschwanden. Zurzeit kann man sagen, dass regelmässig nur etwa 6 Spieler an der Clubmeisterschaft teilnehmen. Leider ist eine Verbesserung nicht in Sicht, da es an interessierte Bowling Spieler/-innen mangelt. Trotz allem gelingt es uns immer wieder national auf uns aufmerksam zu machen. Schon wieder ist es uns gelungen an den SM 2007 im Doppel, je ein Doppel ins Finale zu bringen!! Zudem gewann der BC Zuger Cherries das erste Weinachtsturnier für 3er Mannschaften in Martigny, trotz hochkarätigem Teilnehmerfeld. Wie man sieht mangelt es an der Quantität, jedoch ist die Qualität sicherlich vorhanden.


2005

Nun sind wir wieder zu unseren Wurzeln zurückgekehrt. Der BCZC ist in den vergangenen Jahren stark zusammen gewachsen, und man kann behaupten, dass sich ein harter Kern gebildet hat, welcher Bowling auch als sportliche Herausforderung sieht. Dies zeigen auch die Erfolge an den Schweizer Meisterschaften im Jahr 2004 wo wir nicht weniger als 4 Doppel in die Finalrunde brachten. Der BCZC zählt zur Zeit 15 Aktivmitglieder und 5 Passivmitglieder. Auch dieser Jahr werden wir versuchen gesamt schweizerisch auf uns aufmerksam zu machen, und zwar mit guten sportlichen Leistungen sowie mit Fairplay und Friendship.


2000 - 2004

Durch diverse Gründe (Wegzüge, Geburten, usw.) nahm die Mitgliederzahl ständig ab. Neuzugänge blieben Anfang des 21. Jahrhunderts aus, der Spielbetrieb am Clubabend fand teilweise nur noch mit 2 bis 4 Teilnehmern statt !! In dieser Zeit wurde die Bowling Sektion Schwyz gegründet und wir entschlossen uns dieser beizutreten. Mit uns waren es 4 Vereine welche an der ersten GV anwesend waren. Es blieb alles beim alten, ausser der Spielort hatte geändert. Wir spielten nun im Swiss Holiday Park in Morschach. 3 Jahr lang fühlten wir uns dort sehr wohl. Im Jahr 2003 wechselten zudem diverse Spieler anderer Vereine zu uns, sodass wir wieder eine vernünftige Anzahl Aktiv Mitglieder waren. Durch den Umbau der Bahnen im November 2004, wechselten wir wieder unseren Spielort ins Cherry Bowl nach Baar.


1997 - 1999

Durch die Präsenz an vielen lokalen und nationalen Anlässen, und nicht zuletzt dank der regelmässigen Durchführung des nationalen Turniers Power Ball hat der BCZC in dieser Zeit seinen festen Platz auf der Zugerischen wie auch der Schweizerischen Bowling-Plattfom gefunden.


1994 - 1996

In diesen Jahren brachen turbulente Zeiten über den BCZC herein : Fast gleichzeitig wurde 1993 auch die Bowling Sektion Zug (BSZG) als Bindeglied zum Schweizerischen Bowling Verband (SBV/FSB) gegründet und beanspruchte wiederum die selben Leute mit "Gründungs Erfahrung" im Bowlingsport. Dann musste ein mehr oder weniger regelmässiges Clubleben mit Wettkämpfen, Turnieren und gesellschaftlichen Anlässen nicht nur auf dem Papier festgehalten, sondern im Club auch umgesetzt werden. Innerhalb weniger Monate wuchs der BCZC auf über 40 Mitglieder an; eine Zahl die an einem Clubabend kaum mehr ein regelmässiges Spiel zuliess. Austritte und Abgänge aus dem BCZC schienen damals unvermeidbar. Letztlich haben diese Turbulenzen und Veränderungen aber den BCZC gefestigt und als logische Konsequenz auch zur Gründung weiterer Bowling Clubs innerhalb der Bowling Sektion Zug beigetragen.


1993

Schon bald nach der Eröffnung des Bowling-Centers Cherry Bowl in Baar fand sich im Sommer 1993 eine bunt gemischte Gruppe von eifrigen Bowling-Spieler/innen jeden Donnerstag Abend zum regelmässigen Spiel und "Kräftemessen". Anfangs August setzte man sich dann zum ersten Mal zusammen und dachte laut über die Gründung eines Bowlingclubs, regelmässige Clubmeisterschaften und damit natürlich auch über die Zukunft des Bowlingsports in der Region Zug nach. Es wurde ein Komitee gewählt und mit der Ausarbeitung der Statuten, eines Spielreglements für die Clubmeisterschaft und der Einberufung einer Gründungsversammlung beauftragt. Diese Versammlung fand 2 Monate später, am 13. Oktober 1993, im Restaurant Schwanen, Ebertswil, statt. Ein Total von 16 Mitgliedern zeichnete die Liste der Anwesenden an der Gründungsversammlung. Die Statuten und das Spielreglement wurden genehmigt, der Name BOWLING CLUB ZUGER CHERRIES ( BCZC ) für gut befunden, ein erster Vorstand gewählt und der 1. Bowlingclub in der Region Zug war gegründet !